Sommer5 2016

Den zweiten Tag mit dem Auto haben wir dann verbunden mit einer kleinen Ausfahrt zum Monkey-Park in der Nähe. Kleiner und liebevoll gestalteter Park war es.

Gunnar und ich lachten etwas, weil mir aufgefallen ist, dass sie auch Schlangen haben und sehr viele Meerschweinchen. Ich dachte mir, schon herzig und knuffig diese Meerschweinchen so im Gehege und so schön viele. Genau richtig für die Kids zum anfassen und knuffen. Als ich die Schlangen bemerkte wusste ich, wieso sie Meerschweine halten. Ich erzählte es Gunnar und als er gerade so am Herzen eines Meerschweinchens war und wir mussten lachen. Als wir es Ina erzählten war es nicht mehr soooooo lustig, es war eher logisch, die Krokodile und Schlangen brauchen auch was zu fressen. Also verfüttern die Menschen den Meerschweinchen Leckereien und so schmecken die Meerschweinchen den Schlangen und Krokodile noch viel besser.

Nach dem Spaziergang hatten wir Hunger und gingen zu Tony’s Küche im Siam Mall essen. Wir lernten Tony bei uns in der nähe des Hotel kennen und genossen Spare Rips. Ich musste doch auch mal die Chickenbällchen probieren, welche nach frittieren in eine strenge Essigsauce eingetaucht wurden. Das trockene Husten konnte weder Gunnar noch ich vermeiden.

Geschmeckt hat es uns allen so sehr, dass wir noch ein weiteres Mal essen gingen. Naja, es gab ja auch Fleisch, was unsere Hotelküche ja nicht unbedingt auftischen konnte.