Basel 201512

Ina und ich haben das Weihnachtsessen von meinem Geschäft genutzt um Basel etwas kennen zu lernen. Es war Abends zwar kalt, aber mit den richtigen Klamotten ist dies kein Hindernis. Die feierliche und etwas romantische Stimmung von einem Weihnachtsmarkt ist nicht gerade sehr auffällig gewesen und durch die Verteilung zwischen Barfüsser Platz und Münster Platz nicht gerade sehr geschickt zusammen gehängt. Das Beste von allem Ulla Popken war auf dem Weg und nach 3 Besuche hatte Ina alles was sie sich an Klamotten wünschte. Ich finde es schade, dass die Weihnachtsmärkte sehr kommerziell ausgerichtet sind. Dadurch ähneln sich die Inhalte sehr, egal an welchem Ort man sich befindet. Ich würde mir an manchen Stände etwas mehr Design und Liebe für Details wünschen anstelle von überladenen Tischplatten.